Haltern - Hotels Haltern - "Lunge des Ruhrgebiets"
 
 

 

 
  
hotels Haltern, Haltern hotels, hotelsuche Haltern
www.hotels-pensionen-online.de
Haltern am See war in der Zeit um Christi Geburt ein römischer Stützpunkt und besitzt seit 1289 die Stadtrechte. Den Zusatz "am See" zum Stadtnamen hat sie dem Hullerner See zu verdanken. Dieser wurde bereits 1908 mit einer Pumpstation zur Förderung von Trinkwasser für das nördliche Ruhrgebiet ausgestattet und bis 1985 immer weiter ausgebaut. Haltern wird oft auch als Lunge des Ruhrgebiets bezeichnet, weil sie inmitten des Naturparks Hohe Mark liegt.

 

  
Das Alte Rathaus wurde 1575 bis 1577 errichtet. Nach seiner Zerstörung im Krieg und dem anschließenden Wiederaufbau beherbergt es heute das Standesamt und die Tourist-Information.
 
 
Der “Siebenteufelsturm”, der im Jahre 1502 erbaut wurde, gehört zum Rest der Stadtmauer aus dem 16. Jahrhundert. Der Teich direkt vor dem Turm ist ein Teil des alten Stadtgrabens, welcher früher die gesamte Stadt umschloß.
 

 

 

 
 


 

 
Auch an Freizeiteinrichtungen mangelt es Haltern nicht. Das Seebad verfügt über einen ca. 1000 m langen Natursandstrand (ca. 10.000 m² Strand und 20.000 m² Wasserfläche). Es ist ein begehrtes Ausflugsziel für Jung und Alt, da man dort das Gefühl vermittelt bekommt, welches einem Aufenthalt an der Nord- oder Ostsee sehr nahe kommt.

 

 
 
 
Für alle Kulturliebhaber ist ein Besuch im Westfälischen Römermuseum Haltern Pflicht. Hier kann man alte und neue Funde aus den Römerlagern an der Lippe bewundern. Das Museum wurde Anfang der 90er Jahre exakt an der Stelle errichtet, wo vor 2000 Jahren ein römisches Lager stand.
 
 

  www.hotels-pensionen-online.de